Lernort

Der Berufsschulunterricht findet als Tagesunterricht statt, d.h. die Schüler besuchen an einem bzw. zwei Tagen pro Woche die Berufsschule:

 EH 10

 Montag und Mittwoch

 EH 11

 Dienstag

 EH 12

 Donnerstag

Der Berufsschulunterricht begleitet und ergänzt die betriebliche Ausbildung. Die Schule vermittelt in diesem Zusammenhang einerseits fachtheoretische Inhalte, die sich in Fächern wie z.B. “Einzelhandelsprozesse” oder “Kundenorientiertes Verkaufen” niederschlagen.
Andererseits hat die Schule aber auch einen allgemeinbildenden Lehrauftrag, erkennbar z.B. in den Fächern Deutsch und Sozialkunde.
Eine Übersicht zu den Unterrichtsfächern (bzw. Lernfeldern) finden Sie in der nachfolgenden offiziellen Stundentafel für Einzelhandelskaufleute.

Stundentafel für den Einzelhandel mit Lernfeldern

 Jahrgangsstufen  10  11  12
 Religionslehre  1  1  1
 Deutsch  1  1  1
 Sozialkunde  1  1  1
 Englisch  1  1  1
 Kundenorientiertes
 Verkaufen
 Lernfelder:

 3

  • Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
  • Waren präsentieren

 2

  • besondere Verkaufssituationen bewältigen
 

 Einzelhandelsprozesse

 Lernfelder:

 6

  • Das Einzelhandelsunternehmen präsentieren
  • Werben und den Verkauf fördern
  • Waren beschaffen
  • Waren annehmen, lagern und pflegen

 2

  • Preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen
  • Mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden

 2

  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen
  • Ein Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln
 Kaufmännische
 Steuerung und
 Kontrolle

 Lernfelder:

 2

  • Kunden im Servicebereich Kasse betreuen

 1

  • Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren

 3

  • Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern

 Summe

 15

 9

 9